18
Okt

Deutsch-Georgischer Wirtschaftstag

Diese Veranstaltung bietet Ihnen ein exzellentes Diskussionsforum zu Wirtschaftschancen in Georgien. Wir erwarten eine hochrangige georgische Regierungs- und Wirtschaftsdelegation, die Sie gemeinsam mit vor Ort erfahrenen deutschen Unternehmern aus erster Hand zu aktuellen Entwicklungen im Handel und bei Investitionen informiert und Ihnen für einen praxisnahen Meinungsaustausch zur Verfügung steht. Schwerpunktbranchen werden Logistik und Verkehr, Infrastruktur, Wasser- und Agrarwirtschaft sein, ergänzt durch Informationen über Finanzierungsmöglichkeiten.

Mit dem Inkrafttreten des Assoziierungs- und Freihandelsabkommens mit der EU am 01.07.2016 haben die Wirtschaftsreformen in Georgien weitere Schubkraft erhalten. Das Land hat als Absatz- und Beschaffungsmarkt sowie als Investitionsstandort zahlreiche Trümpfe in der Hand. Es bietet die zollfreie Einfuhr von mehr als 90% aller Waren, niedrige Steuern und ein liberales Bankensystem. Strategisch günstig zwischen dem Schwarzen und Kaspischen Meer gelegen, ist Georgien als Logistikhub und Transitland zwischen Europa und Asien von großem Interesse. Das Wirtschaftswachstum steigt 2017 voraussichtlich auf 3,5% und wird vor allem durch die Umsetzung bedeutender Verkehrsinfrastrukturprojekte getrieben. Die Modernisierung und der Ausbau des Agrarsektors, in dem mehr als die Hälfte aller Beschäftigten des Landes tätig ist, der bislang jedoch nur 9% zum Bruttoinlandsprodukt (2015) beiträgt, steht ebenfalls im Fokus der Wirtschaftsreformen. Der Nachholbedarf bei der Schaffung neuer Kapazitäten bleibt auch in den kommenden Jahren unvermindert groß und bietet verlässliches Potenzial für das Engagement deutscher Firmen.

Die Konferenzsprache ist Englisch.

Eine Initiative von Osteuropaverein und Handelskammer Hamburg.

18.10.2017, 10:00-16:00 Uhr, Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg.

Hamburg

Kontakt

  • Morosow, Katrin

    Katrin Morosow

    Projektleitung GUS, Gesundheitswirtschaft, Logistik

    Tel. +49 (40) 32 52 57 49
    morosow@osteuropaverein.org

Unsere Partner