Innovate in Poland!

Konferenz: „Innovate in Poland! Technischer Fortschritt in Polen als Erfolgsfaktor einer grenzüberschreitender Zusammenarbeit“

Der Osteuropaverein lädt Sie herzlich zur Konferenz „Innovate in Poland“ ein, die am 21. März 2018 in Frankfurt am Main stattfindet. Das Programm finden Sie verlinkt. Veranstalter ist der Wirtschaftsrat der CDU e.V. (LV Hessen). Das Format wird unterstützt durch den Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft und durch die Bank Polski.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Herrn Adrian Stadnicki (stadnicki@osteuropaverein.org) an. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme nur nach der Bestätigung durch den Veranstalter möglich ist. Teilnahmebestätigungen werden rechtzeitig vor der Veranstaltung von den Organisatoren versandt.

Wir laden Sie herzlich zum Executive Seminar der HPC Hamburg Port Consulting und der Kühne Logistics University in Kooperation mit dem Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft e.V. ein.

Die Veranstaltung mit Osteuropaschwerpunkt Ungarn und Estland findet am 7.-8. Juni in der Kühne Logistics University statt.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in Kürze.

Wir laden Sie herzlich zum Lunchbreak bei Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG am 02.03.2018 in Hamburg ein. Nach dem Impulsreferat zum Thema „Chancen aus volkswirtschaftlicher Sicht in Osteuropa“ freuen wir uns auf Ihre Teilnahme.

Expertenkreis Gesundheitswirtschaft

In fast allen Ländern Osteuropas bestehen große Investitionspotenziale in der Gesundheitswirtschaft, ob durch Einführung und Ausbau privater medizinischer Einrichtungen, Sanierungs- und Modernisierungsprogramme oder durch die Pflicht zur Anpassung an EU-Standards. Die deutsche Gesundheitswirtschaft ist aufgrund ihres Know-hows und ihres exzellenten Images für viele Länder ein bevorzugter Partner für ihre Vorhaben.

Der Expertenkreis Gesundheitswirtschaft des Osteuropaverein ist ein unabhängiges Gremium, in dem Unternehmen praxisrelevante Informationen erhalten und durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch Geschäftschancen prüfen und kreieren können. Darüber hinaus vermittelt der Osteuropaverein die im Expertenkreis identifizierten Unternehmensanliegen auch in die Politik, um Hemmnisse in den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Osteuropa im Bereich der Gesundheitswirtschaft abzubauen.

Leiter des Expertenkreises ist Manfred Bruer, Geschäftsführer der Bruer Consulting GmbH.

Eine außergewöhnliche Tradition

Der 1968 in Bremen gegründete „Handelsverein“ hatte es sich zur Aufgabe gemacht, westdeutschen Unternehmen den wirtschaftlichen Austausch mit Ländern des Rats für gegenseitige Wirtschaftshilfe zu erleichtern. Der Handelsverein verlegte seine Geschäftsstelle später nach Hamburg. Nach dem Fall der Berliner Mauer ging im November 1989 unter der Führung des Berlin-Beauftragten der deutschen Wirtschaft Henner Geldmacher und des späteren Präsidenten der Treuhandanstalt Dr. Detlev Rohwedder aus dieser Organisation der Osteuropa-Verein hervor.

Der Osteuropaverein hatte seinen Sitz von Beginn an gleichzeitig in Berlin und in Hamburg und unterhält bis heute in beiden Städten Büros. Erster Vorsitzender wurde der ThyssenKrupp-Vorstand Henner Geldmacher, der bis heute dem Vorstand des Verbands als Ehrenmitglied angehört – ebenso wie sein Nachfolger, Professor Dr. Manfred Busche, seinerzeit Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin.

Der Verband, der sich später in Ost- und Mitteleuropa Verein (OMV) umbenannte, bis er 2014 zu seinem ersten Namen zurückkehrte, setzte früh auf den praktischen Austausch zwischen Unternehmen aus Deutschland und der Zielregion. Als erster deutscher Verband überhaupt führte der Osteuropaverein so Unternehmerdelegationen schon unmittelbar nach der staatlichen Unabhängigkeit nach Moldau, nach Tadschikistan und, kurz nach Ende der kriegerischen Auseinandersetzungen, in den Kosovo.

Zu den Gästen seiner Veranstaltungen gehörten immer wieder Mitglieder der Bundesregierung und des Deutschen Bundestags sowie Präsidenten, Ministerpräsidenten, Minister und Botschafter der Partnerländer.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.