„Standing Working Group“ Bosnien und Herzegowina gegründet

 

Der Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft e.V. nahm aktiv an der Auftaktveranstaltung zur Gründung einer Arbeitsgruppe zwischen Bosnien und Herzegowina und Deutschland am 11.05.2017 im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin sowie an der bilateralen Wirtschaftskonferenz am 12.05.2017 teil. Die neu gegründete „Standing Working Group“ zielt darauf ab, einen besseren Know-how- und Technologietransfer zwischen allen Beteiligten – Wirtschaftsministerien, Verbänden und Kammern auf deutscher und bosnisch-herzegowinischer Seite – zu ermöglichen. Des Weiteren werden strategische Themen, wie z.B. Bildung, Energieeffizienz, Entwicklungen im Informations- und Kommunikationssektor sowie Industrie 4.0 auf die Agenda gesetzt. Die bilaterale Wirtschaftskonferenz „Neue Wege der Zusammenarbeit“ am 12. Mai erfreute sich eines großen Interesses vonseiten der deutschen Wirtschaft. Christoph Freytag, Mitglied des Präsidiums des Osteuropavereins und Sprecher des Vorstands der ProCredit Bank AG Deutschland, nahm an der Podiumsdiskussion „Erfahrungen, Chancen und Perspektiven der deutsch-bosnisch-herzegowinischen Wirtschaftskooperation“ teil und thematisierte die Finanzierungsmöglichkeiten und das Potential zum wirtschaftlichen Engagement deutscher wie heimischer Mittelständler in Bosnien und Herzegowina.

 

Unsere Partner